• Ewald Hauzenberger

Gefahrenlandkarte Österreich, HORA

www.hora.gv.at/ (Information zu Hochwasser, Hagel, Sturm, Schnee usw.)

https://ehyd.gv.at/ (Hydrographische Messstellen und Informationen)

Zwei sehr nützliche Internetplattformen zur Einschätzung von Naturgewalten in der eigenen Region sind die vom Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus zur Verfügung gestellten Seite www.hora.gv.at und https://ehyd.gv.at/.

Ich selbst nütze diese Tools gerne zum Prüfen und Dimensionieren von Dachentwässerungen oder um zu sehen, wie es vor Ort mit der Gefährdung durch Wind oder auch Hagel aussieht. Neben diesen Informationen stehen noch viele weitere Karten, wie Schneelastkarten, Gefahrenhinweiskarten zu Erdrutschungen, Blitzdichte und Hochwasserrisikozonen zur Verfügung.


Anhand der Hagelgefährdungskarte kann man gut erkennen, wie unterschiedlich die Risiken in den einzelnen Regionen sind. Vergleichen Sie zum Beispiel die Städte Freistadt und Rohrbach-Berg (Oberösterreich) die nur rund 40 km voneinander entfernt sind. Wobei in Rohrbach-Berg nur eine geringe Gefährdung durch Hagel gegeben ist (Stufe 1, 5-15 mm Hagelkorn), wird hingegen in Freistadt der Wirkungsgrad der Hagelkörner bereits als zerstörend eingestuft (Stufe 3, 30-50 mm Hagelkorn). Solche Standortbedingungen sind entscheidend für die Auswahl und Planung der richtigen Dach- und Fassadenprodukte.  Allein durch das Erhöhen von Blechdicken ließen sich häufig unschöne Dellen und auch Schäden in einer neuen Mauerabdeckung oder Fassade verhindern.


Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, stehe ich gerne zur Verfügung.


Ewald Hauzenberger

Kontakt


Sachverständigenbüro

Ewald Hauzenberger

Schallenbergstraße 37, 4183 Traberg, AT

Gutachten - Analyse - Beratung

Österreichweit im Einsatz

  • LinkedIn - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 8:00 - 18:00 / Sa 8:00 - 12:00 Uhr

Copyright © 2019 Ewald Hauzenberger